Lavendelöl für Verbrennungen

Der wunderbar aromatische Lavendel hat weit über seine Einbeziehung in Parfüm und Bad Produkte verwendet. Viele Menschen halten eine kleine Flasche Lavendelöl in der Küche für medizinische Zwecke, von denen eine kleine Verbrennungen von Splattering Fett oder zu nah an einem Toaster oder Ofen behandelt wird. Aber wie viele pflanzliche Produkte würde Lavendelöl von mehr Forschung profitieren, die seine Wirksamkeit beim Menschen bestätigt.

Lavendelpflanze

Lavendel ist heimisch in den Berggebieten des Mittelmeers, wächst aber heute in ganz Europa und in Australien und den Vereinigten Staaten, sagt die University of Maryland Medical Center. Es ist ein stark verzweigter kurzer Strauch, der zu einer Höhe von ungefähr 24 Zoll wächst. Ein silbriger Boden bedeckt die grau-grünen, schmalen Blätter, die von aufrechten grünen Trieben an ihren waldigen Ästen wachsen. Kleine, blauviolette Blüten, die in Spiralen von sechs bis 10 Blüten wachsen, bilden Speichen über dem Laub.

Lavendel Geschichte

Die alten Ägypter benutzten Lavendel als Parfüm, nach “The Green Pharmacy Herbal Handbook”, und die Römer duften ihr Badwasser damit. Sein Name kommt von der lateinischen lavare, zu waschen, sagt “das komplette Buch der Kräuter und Kräutergartenarbeit”. Lavendel wurde populär als Medizin im späten Mittelalter und kam in der neuen Welt mit den Pilgern im Jahre 1620, berichtet “die Enzyklopädie Von Heilpflanzen. ”

Lavendel in der Aromatherapie

Lavendel ist eines der beliebtesten Öle in der Aromatherapie, sagt “Die A bis Z der ätherischen Öle”. Zwei Arten von Lavendel werden in Aromatherapie-Französisch und Englisch verwendet. Der am meisten geschätzte “wilde Kunsthandwerk” Französisch Alpine Lavendel, die handverlesen und destilliert in kleinen Chargen von lokalen Bauern. Das Öl wird aus den Blüten destilliert und ist klar und meist farblos. Lavendelöl ist süßer und teurer als Spike Lavendelöl, das einen leicht eukalyptusähnlichen Duft hat und manchmal mit Lavendel von skrupellosen Produzenten gemischt wird.

Lavendel für Burns

“Die A bis Z der ätherischen Öle” nennt Lavendelöl “ein Erste-Hilfe-Kit in einer Flasche” und bemerkte, dass es in der Küche gehalten werden sollte, um kleinere Verbrennungen zu behandeln und Picknicks im Falle von Insektenstichen oder Stichen zu nehmen. Für kleinere Verbrennungen vom Kochen oder Bügeln, bedecken Sie den verbrannten Bereich mit unverdünntem Lavendelöl, dann wenden Sie sich erneut an, wenn der Schmerz zurückkehrt. Das Lavendelöl entfernt den Stachel und die Hitze vom Brennen und kann verhindern, dass die Haut Blasenbildung.

Warum es funktioniert

Aktive Bestandteile von Lavendelöl umfassen 40% Linalylacetat und 31,5% Linalool, die lokale analgetische und anästhetische Effekte haben. Obwohl in nur einer geringen Menge vorhanden, fügt das 5,16% beta-Caryophyllen die entzündungshemmende Wirkung des Öls hinzu. Terpinen-4-ol, das für 4% verantwortlich ist, ist ein antibakterieller Stoff wie Linalool. Die beiden tragen wichtige antiinfektiöse Eigenschaften bei, sagt “Die A bis Z der ätherischen Öle”.

Die Forschung über Lavendelöl ist seit Jahrzehnten im Gange, nach “The Encyclopedia of Medicinal Plants”. Dieses ätherische Öl hat signifikante antiseptische und antibakterielle Eigenschaften zusammen mit einer sehr geringen Toxizität. Verwenden Sie kein Lavendelöl auf offenen Wunden und verdünnen Sie es bei der Verwendung bei Kindern, sagt die University of Maryland Medical Center. Manche Menschen können eine allergische Reaktion auf Lavendel zu entwickeln, und Frauen, die schwanger sind oder Tier Fütterung sollte es nicht verwenden.

Forschung