Wie man Angst ohne Medikamente lindert

Wenn Angst etwas wird, das Ihr Leben erheblich stört, handeln Sie, bevor es sich als Angststörung manifestiert. Nach der Angststörungen Association of America, in den Vereinigten Staaten die häufigste psychische Gesundheit Problem ist Angststörung, die sehr behandelbar ist. Aber viele Menschen bekommen keine Behandlung, und ihre Angst wird schwächer. Nehmen Sie Schritte, um Angst auf Ebenen zu halten, mit denen Sie umgehen können.

Lass deine Auslöser kennenlernen Die Ursachen der Angst sind für verschiedene Menschen unterschiedlich. Was verursacht Angst in dir kann von deiner Persönlichkeit abhängen, was du in deinem Leben durchgemacht hast und wie du mit verschiedenen Umständen umgehen kannst. Deshalb, um Ihre individuelle Angst ohne Medikamente zu reduzieren, wird es wichtig zu identifizieren, was Ihre Angst induziert. Achte darauf, was du gemacht hast oder was passiert ist, als du ängstlich wurde Beachten Sie, ob Ihre Angst häufiger in bestimmten Umgebungen oder mit bestimmten Personen auftritt.

Entwickeln Sie Wege, um mit Ihren Auslösern umzugehen. Wenn Sie identifizieren können, was Ihre Angst verursacht, wird es wichtig für Sie zu bestimmen, wie man mit den Ursachen umgehen kann. Denken Sie darüber nach, welche Auslöser Sie vermeiden können oder entfernen Sie aus Ihrem Leben, wie ein Freund, der Sie fühlen sich schlecht über sich selbst macht. Für Auslöser, die nicht vermieden werden können, müssen Sie bestimmen, wie man am besten mit ihnen fertig wird. Bestimmen Sie die Bewältigung Techniken, die Sie verwenden können, um die Angst in Bezug auf jede Situation zu entlasten.

Maßnahmen ergreifen. Stoppen Sie Angst in den Spuren. Wenn Sie die Symptome der Angst fühlen, wie erhöhte Herzfrequenz, Muskelspannung, Kopfschmerzen, Schwitzen und schnelles Atmen, stoppen sie, bevor sie schlimmer werden. Zählen Sie auf 10 langsam und wiederholen Sie es, bis Sie ein Gefühl der Ruhe kommen über Sie kommen. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Augen zu schließen und atmen Sie tief ein. Lachen Sie sich lachen Laut HelpGuide.org ist Lachen ein natürlicher Weg für Sie, um Spannungen zu entlasten und sich in eine bessere Stimmung zu stellen. Auch die Auswirkungen des Lachens dauern lange nach dem Akt des Lachens hat aufgehört.

Engage in Aktivitäten, die Ihnen helfen, Angst zu verhindern. Holen Sie sich regelmäßige Massagen. Integrieren Sie Übung in Ihren Alltag. Mache jeden Tag etwas Erholung. Verbinde dich mit einer Yoga- oder Meditationsklasse. Schritte zu ergreifen, um Angst zu verhindern wird Ihnen helfen, natürlich reduzieren Sie Ihre Ebenen der Angst insgesamt und halten Sie von Medikamente nehmen.

Setzen Sie realistische Erwartungen für sich selbst. Ihre Erfahrung der Angst ändert sich nicht über Nacht. Es wird Zeit und Mühe, um Ihre Angst Ebenen zu reduzieren, aber die Änderungen, die Sie machen wird nachhaltige Auswirkungen auf, wie Sie mit Angst umgehen. Wenn Sie Medikamente verwenden, werden Ihre Symptome zurückkehren, wenn Sie aufhören, es zu nehmen. Integriere dich langsam in dein Leben. Erlaube Zeit für diese Änderungen, um Teil deiner Routine zu werden. Vermeiden Sie es, frustriert zu werden. Belohnen Sie sich, wenn gute Dinge passieren.